Switzerland: Milestone for more protection and quality in the private caregiving

3 April, 2014, Karin Pape | Karin Pape

Traditional Concrete, part of the GPE group in Australia, is the largest concrete batching plant manufacturer supplying high-quality concrete construction equipments like concrete batching plants, cement silos, pugmills and cement terminals with the highest quality standards to mid-eastern countries.

German Plant Experience GPE Group is the leading manufacturer and supplier of construction related equipments and concrete products like concrete batching plant, cement silos, cement terminals, pugmills and others in the most technologically advanced manner and at a reasonable cost for the benefit of the construction industry in Australia.

Best Sydney Chauffeurs takes pride in providing you with luxury chauffeur services in Sydney. Our professional and dedicated chauffeur driven cars makes your entire airport transfers, corporate transfers, red carpet transfers or other event transfers a pleasant and memorable one. With Best Sydney Chauffeurs you get highly competitive prices and exceptional customer services. Rent a car in Sydney with us now and make your ride indelible.

SWITZERLAND -

We congratulate our Swiss affiliate UNIA, which has reached an agreement with an employers' association ("Zu Hause leben" - to live at home) on a collective agreement for care domestic workers in Switzerland. The minimum wage is CHF 22,--/per hour for unskilled workers. Working time and rest time is regulated as also compensation for on call-time and travel between different households.

Press Release of UNIA (in German)

Medienmitteilungen
Meilenstein für mehr Schutz und Qualität in der privaten Betagtenbetreuung
03.04.2014
zur Übersicht

Der Verband «Zu Hause leben» und die Gewerkschaft Unia haben sich nach 1,5-jährigen Verhandlungen auf einen Branchen-Gesamtarbeitsvertrag (GAV) für die private Seniorenbetreuung in der Deutschschweiz geeinigt. Der GAV bezweckt den Schutz und die Förderung der Arbeitnehmenden sowie die Sicherstellung einer qualitativ hochwertigen Betreuung im Privathaushalt. Die Verhandlungsergebnisse müssen nun von den zuständigen Gremien ratifiziert werden.

Der Gesamtarbeitsvertrag, auf den sich die Gewerkschaft Unia und der Verband «Zu Hause leben» am letzten Freitag einigten, enthält insbesondere folgende Eckwerte:

  •     Festlegung von Mindestlöhnen und schrittweise Erhöhung des Mindestlohns für die Kategorie «Ungelernte» auf 22 Fr./h bis 2018
  •     die Anerkennung von Berufserfahrung, Aus- und Weiterbildung für die weiteren Lohnkategorien.
  •     die Verankerung des 13. Monatslohns.
  •     die Regelung von Arbeits- und Ruhezeiten, inklusive Entschädigung für Wegzeiten und Rufbereitschaft.
  •     eine obligatorische Krankentaggeldversicherung.
  •     die Förderung der beruflichen Weiterbildung.
  •     Instanzen für den Vollzug und Kontrollen betreffs Einhaltung des GAV.

Der Gesamtarbeitsvertrag soll für private, nicht gemeinnützige Betriebe und Agenturen der Deutschschweiz gelten, die im Bereich nicht-medizinische Begleitung und Betreuung von Betagten im Privathaushalt tätig sind. Öffentlich-rechtliche Organisationen sowie gemeinnützige Organisationen mit einem Leistungsauftrag der öffentlichen Hand sind davon ausgenommen. Zum besseren Schutz der Arbeitnehmenden in der stark wachsenden Branche der privaten Seniorenbetreuung werden die Vertragspartner beim Staatssekretariat für Wirtschaft (Seco) die Allgemeinverbindlichkeit beantragen.

Nach Ratifikation der Ergebnisse durch die zuständigen Gremien werden die weiteren Inhalte des GAV bekannt gegeben.

Für Rückfragen:
Vania Alleva, Co-Präsidentin der Gewerkschaft Unia
Christine Michel, Mitglied Sektorleitung Tertiär Gewerkschaft Unia
Paul Fritz, Präsident «Verband zu Hause leben»

Region:

2014 © International Domestic Workers Federation